Bamberg

Contact information

Jutta Neuner
Tel.: 0951 871724

Karl Fischer
Tel.: 0951 871718

Günter Reinke
Tel.: 0951 871714

bamberg at stadtradeln.de

Stadt Bamberg
Klimaschutz
Michelsberg 10
Amt f. Umwelt-, Brand- u. Katastrophenschutz
96049 Bamberg

Die Stadt Bamberg participated in CITY CYCLING from 07. May to 27. May 2017.

Anyone who lives, works, belongs to a club or attends school/university in Stadt Bamberg is able to participate in CITY CYCLING.

Sign up for CITY CYCLING




Results overview


760 cyclists, of which 7 are members of the local parliament, have covered a total of 145.653 km by bike and therefore helped to avoid 20.683 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

This corresponds with 3,63 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists




Special categories

Schulen: Team results – absolute

Schulen: Team results – relative

Schulen: Team with the most cyclists

Schulklassen: Team results – absolute

Schulklassen: Team results – relative

Schulklassen: Team with the most cyclists



Cyclometer

Overall results


Overall results for the 760 participants active in 50 teams
Kilometres cycled
Week 1Week 2Week 3Overall results (km)
36.540 km47.270 km61.844 km145.653 km
CO2 avoided
Week 1Week 2Week 3CO2 avoided (kg)
5.188,7 kg CO26.712,3 kg CO28.781,8 kg CO220.682,8 kg CO2

RADar! reporting platform

Bamberg is offering the RADar! reporting platform. Find out more.


Information

ImageSTADTRADELN Bamberg vom 07. bis 27. Mai:
Jubiläumsjahr: 10 Jahre STADTRADELN und 200 Jahre Fahrrad -
Bamberg Stadt und Landkreis werden sich vom 07. bis 28. Mai 2017 wieder am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN (http://www.stadtradeln.de) beteiligen. 2016 wurden auch in Bamberg erneut sämtliche Rekorde übertroffen. Zusammen sind die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Bamberg beinahe 200.000 Kilometer geradelt. Dies sei nicht nur ein beeindruckendes Zeichen für den Klima-schutz sondern auch ein bedeutender Schritt in Richtung gesunde Mobilität, freuten sich Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb. STADTRADEL-Stars sind in diesem Jahr erstmals der neue Leiter der Stadtwerke Bamberg Dr. Michael Fiedeldey sowie Bambergs Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner, der die Kampagne seit Jahren begleitet und unterstützt. Ab sofort können sich alle Radteams und interessierte Einzelpersonen unter http://www.stadtradeln.de zum STADTRADELN 2017 anmelden.

STADTRADELN feiert zudem Jubiläum: 2017 findet die Kampagne zum zehnten Mal statt. Mit Hilfe der Teilnehmerkommunen und zahlreichen Partnern und Unterstützern hat sich das STADTRADELN zu Deutschlands größter Fahrradkampagne entwickelt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nahezu 500 Kommunen, in denen rund 180.000 RadlerInnen mitmachten – das soll im Jubiläumsjahr übertroffen werden.
Zudem ist 2017 für das Fahrrad ein ganz besonders Jahr: Vor exakt 200 Jahren wurde es durch Karl Freiherr von Drais in Mannheim erfunden. Auch dieses Jubiläum wird beim STADTRADELN gefeiert!
Oberbürgermeister Andreas Starke sowie Landrat Johann Kalb rufen alle Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger auf, beim STADTRADELN für den Klimaschutz mitzuradeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr zu setzen.


Dates and information

7. Mai 2017, 12 Uhr Auftaktveranstaltung auf der 7. Energiemesse in Memmelsdorf
Gelände Kreisbauhof, Treffpunkt der Radler an der Bühne, Begrüßung durch Herrn Landrat Kalb, den Stadtradel Stars Herrn Bürgermeister Metzner und Herrn Dr. Fiedeldey. Im Anschluss an die Begrüßung startet der ADFC zur einer kleinen Radtour nach Sassendorf. Nach der dortigen Mittagseinkehr geht es zurück nach Bamberg. Treffpunkt der Radler ist 12:30 Uhr an der Bühne. Die Abfahrt erfolgt gegen 12.45 Uhr, Anmeldung erforderlich unter 0951/85-521.

11. Mai 2017, 18-20 Uhr Radtour, „Stadtwandlungen“ er-radeln
Stationen bürgerschaftlichen Engagements in Bamberg – vom Umsonstladen via Süßholzfeld und Männerschuppen bis zum Selbsterntegarten.
Treffpunkt: Brunnen auf dem Maxplatz, Leitung: Maria Wunderlich, Wolfgang Wurch

15. Mai 2017, 16:30 Uhr Feierabendtour mit dem Landrat
Treffpunkt am Haupteingang Landratsamt, Anmeldung erforderlich unter 0951/ 85-521

17. Mai 2017, 18:45 Uhr Agenda-Kino "Tomorrow" “ Lichtspiel Kino (Transition)
Ein Film über die Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Klar ist, dass die bisher bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Die Akteure besuchen daraufhin weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.
„Dieser Film sollte Teil der Ausbildung aller politischen Verantwortlichen weltweit sein!” - David Nabarro - UN Beauftragter für Klimapolitik und nachhaltige Entwick-lung.
Die Agenda 21-Kino Gruppe von Transition-Bamberg in Kooperation mit dem Agenda 21-Büro der Stadt Bamberg im Rahmen zum 10 jährigen Jubiläum von Stadtradeln
Eintritt frei (Spenden erwünscht)

18. Mai 2017, 19 Uhr Diskussionsveranstaltung zum Thema Radverkehr unter dem Titel „Publikum und Podium“ Radverkehr in Bamberg.
Stephanshof am Stephansberg
Evangelisches Bildungswerk und VCD bieten Informationen aus erster Hand:
Thomas Beese, Baureferent der Stadt Bamberg, zuständig auch für die Verkehrsplanung in unserer Stadt, stellt seine Sicht der Dinge zur Diskussion: Wo Bamberg in Sachen Radverkehr heute steht und wie die Zukunft sich darstellen könnte.

18. Mai 2017 17:00 – 20:00 Uhr Feierabendradtour der Gemeinde Gundelsheim mit Bürgermeister Jonas Merzbacher
Treffpunkt am Rathaus der Gemeinde, Radtour nach Kemmern mit Einkehr in der Brauerei Wagner, Kemmern. Anmeldung 0951/94444-15 oder poststelle at gemeinde-gundelsheim.de.

19. Mai 2017, 14:30 Uhr, Treffpunkt Bootshaus „Ins Land der Franken radeln…“ - eine Radtour zu Natur-, Kunst- und Kulinarik-Kostbarkeiten
Im Rahmen des Stadtradelns und zur Unterstützung des Radentscheids lädt die GAL zu einem Fahrradausflug ein. Unter der Führung von Andreas Reuß führt der Radausflug in den südlichen Teil des Bamberger Landkreises. Ankunft in Schlüsselau ca. 16.30 Uhr. In Schlüsselau: Kirchenführung und Besuch der Gaststätte Bittel. Rückkunft in Bamberg ca. 20 Uhr.
Anmeldung: Bitte per Mail an das GAL-Fraktionsbüro des Bamberger Stadtrats.
(Ersatztermin bei schlechtem Wetter: 26.5., gleiche Zeit, gleicher Ort).


20. Mai 2017, 13 Uhr, Radtour durch das Dekanat (Evangelisches Dekanat Bamberg, Ansprechpartnerein: Diakonin Andrea Hofmann, Mail: andre-a.hofmann at elkb.de

26. Mai 2017 Radtour zum Kontakt-Festival Team Radentscheid, Treffpunkt: Schönleinsplatz/ Café Rondo, Uhrzeit: 17.45 Uhr

27. Mai 2017 Fahrrad Repair Cafe auf dem Kontaktfestival (transition+Wunderlich)

28. Mai 2017, 16 Uhr Abschlussveranstaltung Stadtradeln auf dem Kontaktfestival (Lagarde Kaserne)
Treffpunkt ist die Außenbühne im Innenhof-Bereich zwischen Weißenburgerstraße und Zollnerstraße. Grußworte und erste Ergebnisse durch Herrn Landrat Johann Kalb und Herrn Dr. Fiedeldey. - Evtl. mit Fahrradcodierungsaktion

Fahrradtouren in Heiligenstadt
(Nähere Infos erhalten Sie beim Markt Heiligenstadt) http://www.markt-heiligenstadt.de
Mittwochs 18 Uhr Treffpunkt Moutainbiker am Marktplatz
Mittwochs 18 Uhr Treffpunkt Heiligenstadter See für „normale“ Radler

Familienradtour Stegaurach (Termin wird noch bekanntgegeben)

Feierabend Radtouren Radfahrfreunde Kleinbuchfeld-Schnaid-Rothensand
Mehr Infos unter http://www.radfahrfreunde-online.de
Mittwoch 10.05., 17.05., 24.05. jeweils von 18 bis 21 Uhr, Treffpunkt ist das Gasthaus Fischer in Rothensand

Feierabendtouren ADFC Mehr Infos unter http://www.adfc-bamberg.de
07. Mai 2017 10 Uhr Treffpunkt Gabelmann, Vom Standortübungsplatz zum Hot-Spot der Artenvielfalt für Alltagsradler
12. Mai 2017 16 Uhr Treffpunkt Wunderburger Brunnen, Pfefferhähnla-Essen in Köttensdorf für Alltagsradler
13. Mai 2017 15 Uhr Treffpunkt Tourist Info, Mit dem Fahhrad durchs Weltkulturerbe
13. Mai 2017 10 Uhr Treffpunkt Gabelmann, Rennradtour nach Hollfeld
14. Mai 2017 10.30 Uhr Treffpunkt Gabelmann, Muttertags-Kellertour in den Aisch-grund für Alltagsradler
17. Mai 2017 18 Uhr, Treffpunkt Wunderburger Brunnen, Feierabendtour nach Reundorf für Alltagsradler
20. Mai 2017 15 Uhr Treffpunkt Tourist Info, Mit dem Fahrrad durchs Weltkulturerbe
21. Ma


Greeting

ImageLiebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Stadträtinnen und Stadträte,

als Mitglied des Klimabündnisses setzt sich die Stadt Bamberg bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten dafür ein, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Wichtig sind dabei auch die kleinen Schritte, die jeder von uns in Sachen Klimaschutz unternehmen kann. Der bundesweite Wettbewerb STADTRADELN ist hierfür eine fantastische Gelegenheit, zu der ich Sie herzlichst einladen möchte: Radeln Sie los für unser Klima!

Vom 07. bis 27. Mai 2017 sollen Bürger aller Altersklassen und Stadträte in Teams wieder möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad zurücklegen, egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni und Schule oder einfach auch in ihrer Freizeit. Die teilnehmenden Teams nehmen gleichzeitig an einer Verlosung attraktiver Preise teil.

Bamberg hat schon heute einen Radverkehrsanteil von über 30 Prozent. Dennoch wollen wir diesen Anteil noch steigern. Ziel von STADTRADELN ist es, Bürger fürs Fahrradfahren im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen. Kommunalpolitiker als die lokalen Entscheider in Sachen Radverkehr sollen im wahrsten Sinne des Wortes verstärkt „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Stadt mit dem Rad unterwegs zu sein.
Meine herzliche Bitte: Melden Sie sich an beim STADTRADELN und machen Sie auch anderen das Radfahren schmackhaft. So leisten Sie Ihren ganz persönlichen und konkreten Beitrag für unser Klima. Also nichts wie rauf auf den Sattel und losradeln. Erstmals in diesem Jahr starten wir die Aktion gemeinsam mit dem Landkreis Bamberg. Ich freue mich schon auf viele fleißige Teilnehmer aus den ringsum liegenden Gemeinden.

Viel Spaß beim Mitmachen wünscht Ihnen Ihr

Andreas Starke
Oberbürgermeister der Stadt Bamberg


CYCLE STAR

CYCLE STARStatement von Bürgermeister Wolfgang Metzner:
"Es gibt viele Gründe, sich fürs Fahrradfahren zu entscheiden: der Umweltaspekt, die Gesundheit, der Geldbeutel. Ich persönlich fahre generell nicht gerne Auto. Fahrradfahren macht mir mehr Spaß. Mit dem Rad kann ich mich gerade in einer Stadt wie Bamberg viel frei bewegen und komme schneller voran. Und Parkplatzsorgen habe ich mit dem Drahtesel auch nicht. Ich hoffe, dass Stadtradeln viele Menschen (neu) motiviert, das Auto häufiger stehen zu lassen und radelnd unsere Stadt zu entdecken."



CYCLE STARStatement von Dr. Michael Fiedeldey
Wenn möglich, bin ich in Bamberg mit dem Fahrrad unterwegs. Mich entspannt das, es hält mich gesundheitlich fit – und nicht zuletzt bin ich insbesondere auf kurzen Strecken in der Bamberger Innenstadt mit dem Fahrrad unschlagbar schnell am Ziel! Fürs Radfahren spricht aber auch der Umweltnutzen – in Verbindung mit dem Stadtbus und der Bahn ist das Rad nicht nur die ökologisch bessere Alternative, sondern im Vergleich zum Pkw unschlagbar günstig. Auch aus diesem Grund setzen sich die Stadtwerke Bamberg seit Jahren für den bequemen Umstieg zwischen den Verkehrsmitteln ein. Ein gutes Beispiel dafür ist unser Fahrradparkhaus, das „Radhaus“, in der Brennerstraße. Während der diesjährigen Stadtradel-Wochen bieten wir das Jahresticket für das sichere und komfortable Abstellen des Fahrrads für unschlagbar günstige 50 Euro an!




CYCLE STAR blog

Show all entries

Fahradfahren bedeutet ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität!

Published on 15.05.2017 by 3. Bürgermeister Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Muss man wirklich alle Einkäufe mit dem Auto erledigen? Zwar transportiere ich mit dem Fahrrad keine Weinkiste, aber in einer geräumigen Fahrradtasche kann man so einiges verstauen. Und am Eröffnungstag zum Stadtradeln konnte man so einige interessante, cool gestaltete und praktische Fahrrad...
Show entire entry



Team captains in Bamberg


PhotoOtmar Sexauer

Team: Bergradler

Otmar Sexauer, Team Bergradler
Als Radfahrer bin ich in Bamberg fast ausnahmslos mit dem Fahrrad unterwegs. Die Aktion STADTRADELN finde ich deshalb sehr gut und ich freue mich, dass die Stadt Bamberg sich zum wiederholten Male daran beteiligt.
Für das Team Bergradler geht es natürlich auch darum, viele Kilometer (und Höhenmeter) zurückzulegen. Sehr wichtig für mich und unser Team sind vor allem aber auch die gemeinsamen Erlebnisse in der schönen Natur, möglichst abseits des öffentlichen Straßenverkehrs.
Ich bin mir sicher, dass bei noch besseren Bedingungen für die Radfahrer in Bamberg noch weitere Verkehrsteilnehmer auf das Rad steigen würden.

PhotoJohannes Hübner

Team: STADT-LAND-FLUSS INGENIEURDIENSTE GmbH

Im Jahr 2014 haben wir die Radverkehrszählung in Bamberg für und in Zusammenarbeit mit dem Planungsamt geplant, durchgeführt und auch zum Teil ausgewertet. Wir sind uns sicher: Da geht noch deutlich mehr!

In der Überzeugung, dass das Fahrrad das perfekte und meist noch unterschätzte Verkehrsmittel im urbanen Raum ist, setzen wir uns für einen höheren Stellenwert des Fahrrades als Verkehrsmittel, mehr, breitere und sicherere Radvekehrsanlagen sowie ein respektvolles Miteinander im Straßenvekehr ein.

Auch unsere erradelteten Kilometer sollen dazu beitragen, dass Bamberg fahrradfreundlicher wird!

PhotoKarl Fischer

Team: Offenes Team - Bamberg

Das Fahrrad ist für mich ein idealer Begleiter in vielen Lebensbereichen - auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen in der Stadt oder auch im Urlaub. Bamberg mit seinen kurzen Wegen ist für das Fahrradfahren geradezu prädestiniert. Mit dem Fahrrad unterwegs bedeutet somit auch weniger Ärger, weniger Stress. Im Urlaub mit dem Rad ein paar Tage über Land zu fahren ist für mich Erholung pur. Die Landschaft mit allen Sinnen genießen, nette Leute kennenlernen und neue Eindrücke sammeln - das ist in der Intensität nur zu Fuß oder mit dem Rad möglich. Probieren Sie's aus!
Beim STADTRADELN wünsche ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gute Fahrt, möglichst schönes Wetter und viel Spaß!

PhotoChristian Hader

Team: Team Radentscheid Bamberg

Bamberg ist eine Fahrradstadt. Eine Aussage, die zutrifft, wenn man sieht wie viele Strecken bereits mit dem Rad zurückgelegt werden. Ebenfalls trifft die Aussage zu, wenn man sich die Voraussetzungen ansieht: Der mittelalterliche Kern, die kleinteilige Altstadt, die kompakte Stadtgröße und die zügige Erreichbarkeit aller Stadtteile bieten ideale Voraussetzungen für das Verkehrsmittel Fahrrad.

Bamberg ist jedoch (noch) keine echte Fahrradstadt, wenn es um die Rahmenbedingungen geht. Die unzureichende und teils gefährliche Infrastruktur wird dem 30%-igen Radverkehrsanteil in keinster Weise gerecht.

Um auch beim Stadtradeln zu zeigen, wie viele Menschen hinter den zehn Zielen des Radentscheids stehen, nimmt der Radentscheid Bamberg mit einem eigenen Team teil.

Holger Schlegel

Team: Rakuten Bikers

Mit dem Fahrrad kommt man am Besten durch die Stadt Bamberg - schnell und umweltfreundlich. Deshalb nehmen wir von Rakuten Deutschland zum dritten Mal beim Stadtradeln teil und treten kräftig in die Pedale. Nicht nur ein starkes Team vor den Computern, sondern auch auf den Rädern.

PhotoKarl Schlichtig

Team: DJK Teutonia Gaustadt

Das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel für Erledigungen in Bamberg. Ich komme schnell, pünktlich und kostengünstig zu meinen Terminen. Staus gibt es nicht und beim täglichen Radfahren zur Arbeit genieße ich die Ruhe auf den Radwegen. Auch sportlich bin ich viel mit dem Rennrad unterwegs und lerne so meine Umgebung besser kennen.
Mein Fazit: Ich fahre gerne Rad!


Local partners and supporters


adfc bamberg
AOK Bayern
Evangelische Bildungswerk Bamberg
Klima- und Energieagentur Bamberg
Messingschlager GmbH & Co. KG
RADSPORT HAUS - Radladen und Online-Shop aus Bamberg
Stadtwerke Bamberg GmbH
transition bamberg
VCD Bamberg
Zweirad Stretz e.K.