Detmold im Kreis Lippe

Contact information

Heike Scharping

Tel.: 05231 977642
detmold at stadtradeln.de

Stadt Detmold
Rosental 21
32756 Detmold

Die Stadt Detmold im Kreis Lippe participated in CITY CYCLING from 21. May to 10. June 2017.

Anyone who lives, works, belongs to a club or attends school/university in Stadt Detmold im Kreis Lippe is able to participate in CITY CYCLING.

Sign up for CITY CYCLING




Results overview


603 RadlerInnen, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 125.472 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 17.817 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

This corresponds with 3,13 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists


Kreis Lippe: Municipality with the most active municipal parliament

Kreis Lippe: Municipality with the most kilometres cycled

Kreis Lippe: Municipality with the most kilometres cycled per inhabitant



Special categories

Schulen: Team results – absolute

Schulen: Team results – relative

Schulen: Team with the most cyclists

Schulklassen: Team results – absolute

Schulklassen: Team results – relative

Schulklassen: Team with the most cyclists



Cyclometer

Overall results


Overall results for the 603 participants active in 44 teams
Kilometres cycled
Week 1Week 2Week 3Overall results (km)
44.149 km36.717 km44.606 km125.472 km
CO2 avoided
Week 1Week 2Week 3CO2 avoided (kg)
6.269,1 kg CO25.213,8 kg CO26.334,1 kg CO217.817,0 kg CO2

RADar! reporting platform

Detmold im Kreis Lippe is offering the RADar! reporting platform. Find out more.


Information

ImageTolle Auftaktveranstaltung am Sonntag auf dem Detmolder Marktplatz
Räder, wohin man nur blickte: auf dem Marktplatz drehte sich alles ums Fahrrad. Vom Nachbau des ersten (Lauf-)Rades von Carl Drais - aus Holz mit eisenbeschlagenen Rädern - über eine Ausstellung von historischen Rädern bis zu den neuesten Trends bei E-Bikes und Lastenrädern konnte man sich informieren und staunen. Dazu Informationen zu Radwegen und touristischen Routen, auch Essen und Trinken und nicht zuletzt Informationen zum gerade gestarteten STADTRADELN in Lippe und Detmold.
Delegationen aus den lippischen Kommunen wurden nach ihrer Sternfahrt empfangen, so dass die mobilen Fahrradständer nicht reichten.


Dates and information

Radtouren in Detmold

Sternfahrt aus den Detmolder Ortsteilen zum Bahnhof Detmold zur Weiterfahrt zur Auftakt-Veranstaltung auf dem Marktplatz
Berlebeck: 11:20 Uhr Paderborner Straße/An der Pyramideneiche ... über ...
Heiligenkirchen 11:30 Uhr Krugplatz
Hiddesen: 11:30 Uhr am Markant, Friedrich-Ebert-Straße
Pivitsheide V.L: 11:00 Uhr auf dem Combi-Parkplatz
Heidenoldendorf: 11:25 Uhr auf dem Nahkauf-Parkplatz
Brokhausen: 11:20 Uhr ab Dorfteich über
Klüt: 11:40 Uhr "bei Ivo"
Remmighausen: 11:30 Uhr Aldi-Parkplatz über ..
Spork-Eichholz: 11:40 Uhr am Dreierkrugplatz
Diestelbruch: Treff 11:25 Uhr am Haus des Gastes, Leistruper-Wald-Straße 6

ab 12 Uhr Empfang der Sternfahrer aus den lippischen Kommunen durch Landrat und Bürgermeister

weitere Radtouren

Mittwoch, 24.5. 19:00 Uhr
Tour der Blicke: Feierabendtour in den Nordosten von Detmold
ca. 20 km, hügelig, bis 15 km/h, mittel
Auf vornehmlich wenig befahrenen Straßen und Wirtschaftswegen radeln wir über Klüt, Brokhausen, Barkhausen und Mosebeck nach Diestelbruch und wieder zurück zum Ausgangspunkt am Detmolder Bahnhof.

Freitag, 26.5. 13:30 Uhr
Mit dem Bürgermeister zu den Rethlager Quellen
Start auf dem Marktplatz
ca. 25 km, leicht, hügelig,

Freitag, 26.5. 17:30 Uhr
Musik im Museum – nach Lemgo zum Hexenbürgermeisterhaus
ca. 26 km, mittel, hügelig
Es findet eine Veranstaltung der Serie „Musik im Museum“ im Innenhof des Hexenbürger-meisterhauses statt. Wir radeln auf direktem Weg nach Lemgo und freuen uns auf die Musik. Nach dem Konzert radeln wir gemeinsam nach Detmold zurück.
Eintritt frei, Spende erbeten. Mehr Infos unter http://www.viele-saiten.de.

Samstag, 27.5. 13:00 Uhr
Gutes aus Lippe - Zur SoLaWi in Dalborn
ca. 30 km, hügelig, 15-18 km/h, mittel
Auf direktem Weg radeln wir nach Dalborn zur SoLaWi, einer solidarischen Gemeinschaft, die in erster Linie Gemüse nach ökologischen Kriterien für den eigenen Verzehr anbaut. Hier können Menschen aus der Region Anteile erwerben, die dem Betrieb eine gewisse wirtschaftliche Sicherheit geben, wobei die mitspracheberechtigten Mitglieder gelegentlich selbst auf dem Acker helfen. Bei der rund 45-minütigen Führung erläutert eine Gärtnerin das Projekt und führt uns durch den Gemüsegarten. Bitte ein Stückchen Kuchen für die Pause mitbringen; Kaffee und Mineralwasser gibt es gegen eine kleine Spende.

Sonntag, 28.5. 10:00 Uhr
2. Detmolder ADFC-Rennradtour - über Blomberg zum Schiedersee
ca. 65 km, 820 Höhenmeter, sportlich
Wir fahren über Vahlhausen, Mosebeck und Cappel nach Großenmarpe. Von hier geht es durch die Rote Kuhle und über Holstenhöfen nach Blomberg, bevor die Route über Glashütte bis zur Staumauer des Schiedersees führt. Der Rückweg wird über Schieder, Wöbbel, Belle, den Spielberg und Herrentrup angetreten, und zum Endspurt passieren wir die Werrequelle, Fissenknick und Diestelbruch.

Sonntag, 28.5. 13:00 Uhr
Fahrt ins Blaue
Kleine Nachmittagsfahrt durch den Frühling mit Kaffeepause.
ca. 25 km, hügelig,

Mittwoch, 31.5. 19:00 Uhr
Feierabendtour in Detmold
Radtour am Abend in die Umgebung von Detmold
ca. 20 km, leicht bis hügelig

Pfingstsonntag, 4.6. 11:00 Uhr
Residenzweg per Fahrrad
55 km, 820 Höhenmeter, bergig, anspruchsvoll
In Anlehnung an den unter Wanderern bekannten Residenzweg geht es einmal rund um die Wunderschöne. Dabei wird an etlichen Stellen von der zum Teil schwer befahrbaren Route abgewichen, da der Fokus der Tour darauf liegt, Detmold aus verschiedenen Perspektiven bei hoffentlich schönem Wetter von diversen Anhöhen aus zu betrachten, um sich wieder einmal bewusst zu machen, in welch schöner Region wir hier eigentlich leben. Nach den ersten 60 Prozent der mit über 800 Höhenmetern anspruchsvollen Strecke ist eine Einkehr vorgesehen, am Ende ein wohlverdienter Ausklang in der Stadt.

Pfingstsonntag, 4.6.
Mitten in Lippe - Pfingsttour
Start Detmold, Bahnhofsvorplatz 13:30 Uhr, ca. 50 km Schwierigkeit mittel, 15-18 km/h.
Leitung der Tour: Wilhelm Grabbe und Renate Hoffmann
(Start Lemgo, Bahnhofsplatz 13:00 Uhr, ca. 45 km)
Von beiden Startorten geht es getrennt bis Detmold Klüt, anschließend gemeinsam auf ruhigen Wegen Richtung Ehrsen. In Sichtweite der nordlippischen Hügel führt die Route weiter Richtung Osten. Dort wartet ein kräftiger Anstieg, der mit einer wunderbaren Aussicht über Westlippe belohnt wird. Danach geht es durch den Lemgoer Wald zurück zum Startort Lemgo, wo wir die Detmolder Radler für ihren Rückweg über Hörstmar verabschieden.

Mittwoch, 7.6. 19:00 Uhr
Feierabendtour in Detmold
Radtour am Abend in die Umgebung von Detmold
ca. 20 km, leicht bis hügelig

Samstag, 10.6. 14:00 Uhr
Abschlusstour zum STADTRADELN in Detmold
Nach Bad Meinberg ins Moor
30 Kilometer, Leicht hügelig, 15 km/h, mittel
Die letzte geführte Tour im Zeitraum des Stadtradelns verläuft bei steigungsarmer bis leicht hügeliger Route auf vornehmlich asphaltierten Wegen. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 km/h ist sie auch für Gelegenheitsradlerinnen und -radler geeignet. Unterwegs wird die neue Freizeitanlage im Bad Meinberger Moor angefahren, wo die Möglichkeit besteht, das Moortreten einmal auszuprobieren. Im Anschluss geht es in ein Café am Kurparksee, und danach führt der Rückweg zum Detmolder Bahnhof über eine fast beständig leicht abschüssig verlaufende Strecke.


Greeting

ImageSchlusswort - statt eines Grußwortes

das dritte STADTRADELN in Detmold ist vorbei. Mehr als 600 aktive RadlerInnen haben zu dem tollen Ergebnis beigetragen. Ich danke allen, die als Teamkapitänin, als Tourenleiterin, als Sponsorin oder sonstige Unterstützer zum Erfolg des STADTRADELNs beigetragen haben. Und das Wetter hat auch mitgespielt!

Viele Preise warten nach dem Ende des Nachtrage-Zeitraums darauf, an die Radlerinnen verlost zu werden. Hauptpreis ist wieder ein Fahrrad, das dies Jahr von „EGO-Sport“ zur Verfügung gestellt. Weitere Preise wie Fahrradhelme, Schlösser, Luftpumpen, Gutscheine, … wurden von den anderen Detmolder Fahrradhändlern und weiteren Sponsoren gespendet. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am Mittwoch, 12. Juli gegen 18 Uhr im oder am Rathaus statt. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Mir hat es wieder viel Spaß gemacht. Ich habe das Drais-Laufrad ausprobieren dürfen, ich habe gelernt, wie es sich als Tourenleiterin anfühlt, ganz allein vorneweg zu radeln (ich habe die Bürgermeister-Radtour geleitet) und ich habe das wichtigste "Allround-Ersatzteil" des Radfahrers kennengelernt. Nachdem ein Aststück auf dem Radweg, das bei der Abschlusstour hochgeschleudertes wurde, mein Hinterrad-Schutzblech zerlegt hat, wurden die Reste kunstvoll mit Kabelbinder am Gepäckträger fixiert. Hält bestimmt ewig!

Nach dem STADTRADELN ist vor dem STADTRADELN: nächstes Jahr gibt es bestimmt eine Neuauflage. Ich freue mich schon darauf!

Bis dahin: Radeln Sie weiter! Das tut Ihnen gut und der Mitwelt!
Herzliche Grüße, Heike Scharping


CYCLE STAR

CYCLE STARFrank Möller
Ich besitze kein Auto! Mit meinem Pedelec komme ich auch in der lippischen Bergwelt kaum ins Schwitzen, jedenfalls dann nicht, wenn ich das nicht möchte. Trotzdem kommt der Puls angenehm in Bewegung ohne dass man sich völlig verausgaben muss und das ist eigentlich der perfekte Start in den (Arbeits-) Tag. Angeregt aber nicht abgekämpft kommt man am Arbeitsplatz an.

Aber auch zum Einkaufen oder zum regelmäßigen Besuch meiner Tante in Lemgo benutze ich immer mein Fahrrad. Das Einkaufen ist besonders praktisch. Bei der Ankunft vor dem Supermarkt klemme ich die Fahrradeinkaufstaschen mit einem Handgriff an den Einkaufswagen. Nach dem Einkauf geht alles direkt vom Einkaufswagen in die Taschen. Dann fahre ich zurück zur Berliner Allee den steilen Berg hinauf. Mit dem Pedelec auch voll bepackt kein Problem.

Eine besondere Motivation brauche ich eigentlich nicht. Das Fahrradfahren, auch im Winter, unter Ausnahme der Glatteistage, hat für mich mehr mit „Freiheit“ zu tun als mich in eine Blechkiste zu zwängen. Ich liebe es die Umwelt direkt zu spüren. Deshalb bin ich ja nach Detmold gezogen, um der Natur näher zu sein. Warum sollte ich also in ein Auto steigen?




CYCLE STAR blog

Show all entries

Oberes Emmertal und Bellenberg

Published on 06.06.2017 by Frank Möller
Team: Offenes Team - Detmold
Municipality: Detmold im Kreis Lippe

Endlich etwas Zeit für eine Radtour. Dieses mal zu meinen Lieblingsstrecken und Gegenden in Lippe/OWL. Das Obere Emmertal ist für jeden Radler der Region zu empfehlen. Genau so der Bellenberg, von dem man ein herrlich unverstelltes Panorame auf den Teutoburger Wald, bzw. das Eggegebirge hat. ...
Show entire entry



Team captains in Detmold im Kreis Lippe


PhotoMira Sic

Team: ADFC Detmold - offen für alle, die gern radeln!

Stadtradeln ist für mich eine tolle Gemeinschaftsveranstaltung und ein guter Beitrag unsere Umwelt zu schonen. Ausprobiert habe ich das bereits während des Stadtradelns in Detmold 2015 und ich bin dabei geblieben. Seitdem fahre ich regelmäßig mit dem Rad von Detmold nach Lemgo zur Arbeit und zurück und halte mich so durch ein gesundes Ausdauertraining fit. Probiert es doch auch mal aus! Jeder Fahrradkilometer zählt, ob zur Arbeit, zum Einkaufen, als Schulweg, im Urlaub oder auf wunderschönen und geselligen Touren mit dem ADFC. Unsere Gruppe ist offen für alle Fahrradfreunde.
Übrigens könnt Ihr uns gern einmal im Pavillon am Bahnhof besuchen, wo wir zu allen radverkehrs- und fahrradrelevanten Themen beraten, Radkarten verkaufen und Fahrräder codieren.


Local partners and supporters


ADFC
Lippische Landeskirche
Ego-Sport
Weidmüller
Ecclesia Versicherungen
Petersilchen Naturwaren
Thorsten Hahn Fahrräder
Radstatt Jürgen Niestrath
Neuwohner Zweiräder
DL-Bikes Ludwig
Lippe radelt
Kreisverkehrswacht
Stadtverkehr Detmold
Stadtwerke Detmold