Eisenach

Contact information

Tom Philipp Schiller
Tel.: 03691 670511

Jens Hartlep
Abteilungsleiter Nachhaltigkeit und Wirtschaftsförderung
Tel.: 03691 670170

eisenach at stadtradeln.de

Stadt Eisenach
Amt für Stadtentwicklung/Abteilung Stadtplanung
Markt 22
99817 Eisenach

Die Stadt Eisenach participated in CITY CYCLING from 04. September to 24. September 2017.

Anyone who lives, works, belongs to a club or attends school/university in Stadt Eisenach is able to participate in CITY CYCLING.

Sign up for CITY CYCLING




Results overview


131 cyclists, of which 5 are members of the local parliament, have covered a total of 17.021 km by bike and therefore helped to avoid 2.417 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

This corresponds with 0,42 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists




Special categories

Ämter/Verwaltung: Team results – absolute

Ämter/Verwaltung: Team results – relative

Ämter/Verwaltung: Team with the most cyclists

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – absolute

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – relative

Bürgerengagement/Ortsteile: Team with the most cyclists

Familien: Team results – absolute

Familien: Team results – relative

Familien: Team with the most cyclists

Schulen: Team results – absolute

Schulen: Team results – relative

Schulen: Team with the most cyclists

Schulklassen: Team results – absolute

Schulklassen: Team results – relative

Schulklassen: Team with the most cyclists

Unternehmen/Betriebe: Team results – absolute

Unternehmen/Betriebe: Team results – relative

Unternehmen/Betriebe: Team with the most cyclists

Vereine/Verbände: Team results – absolute

Vereine/Verbände: Team results – relative

Vereine/Verbände: Team with the most cyclists



Cyclometer

Overall results


Overall results for the 131 participants active in 17 teams
Kilometres cycled
Week 1Week 2Week 3Overall results (km)
5.727 km5.780 km5.514 km17.021 km
CO2 avoided
Week 1Week 2Week 3CO2 avoided (kg)
813,2 kg CO2820,7 kg CO2783,0 kg CO22.417,0 kg CO2

RADar! reporting platform

Eisenach is offering the RADar! reporting platform. Find out more.


Team captains in Eisenach


PhotoClemens Roschka

Team: Elisabethenruhe

"Mein Auto steht, so oft es geht." .- Nach gänzlich autofreien Jahren gilt jetzt dieser Grundsatz. Trotz Verbesserungen in Eisenach ist die Situation immer noch so, dass sie "Fahrradmuffel" nicht motivieren kann, aufs Rad zu steigen - und dahin müssen wir kommen, die Gründe sind bekannt. Dabei kann nicht nur der Grundsatz gelten, Radfahrer möglichst von der Straße zu verbannen, sondern eher nach Möglichkeiten zu suchen, wie Radler effektiv, sicher und ohne unnötige Hindernisse (z.B. Bordsteinkanten, Gitter gegen Autos, Umwege an Kreuzungen) vorwärts kommen.
Übrigens: dass unser Team sooo viele Kilometer hat liegt daran, dass von den leidenschaftlichen Radlern unseres Teams einer am 29.9. nach Vilnius startet und derzeit dafür trainiert. Schade, dass das Stadtradeln dann schon zu Ende ist...

André Vandreike

Team: Grüne Pedalritter Eisenach

Beim Thema saubere Luft hat Eisenach, im wahrsten Sinne des Wortes, viel Luft nach oben!
Die Blechlawine in Eisenach schaden Mensch und Umwelt.
Einen Wandel zum Besseren, müssen wir erst noch ERRADELN und ERSTREITEN.
Für die Eisenscher Radler sind sicher nicht die Berge das Haupthindernis, auch nicht 1-2 fehlende Radwege.

Die Eisenacher Radler brauchen vor Allem mehr Verständnis, Akzeptanz und Rücksichtnahme !

Radeln soll in Eisenach einfacher, sicherer, lustvoller, ALLTÄGLICHER werden.
Radeln bedeutet weniger CO²,und auch weniger Pfunde, Wohlstandskrankheiten, Lärm, Feinstaub, Stickoxide, Staus, zugeparkte Straßen.
Radeln schafft mehr saubere Luft und Ruhe, Muskelmasse, Entspannung, Lebensqualität und Glücksmomente.

Lasst uns gemeinsam dafür radeln, Viel Spaß !

PhotoFritz Hofmann

Team: Eisenacher Aufbruch & Friends

Der Eisenacher Aufbruch möchte mit der Initiative für ein Team beim Stadtradeln einen Anstoß geben für eine Wende in der Verkehrspolitik in Richtung emissionsfreier Verkehr. Denn die Zeit drängt für wirksame Maßnahmen gegen die globale Klimakatastrophe!
Wir als Eisenacher Aufbruch übernehmen zurzeit auch den Mitgliedsbeitrag der Stadt im Klimabündnis und nehmen die damit verbundenen Verpflichtungen sehr ernst.
Eisenach als Autostadt erstickt im Verkehr und fast alle PKW, LKW und die Busse haben noch Verbrennungsmotoren, die unsere Atemluft vergiften. Der Co2-Ausstoß im Verkehr steigt noch weiter entgegen den Verpflichtungen aus der Mitgliedschaft der Stadt im Klimabündnis.
Wir wollen aber auch zeigen, dass Fahrradfahren Spaß macht und gesund ist, vor allem in der Gemeinschaft!