Coat of arms/logo

Goch im Kreis Kleve

CITY CYCLING from 15.06. to 05.07.2020

  • 506

    cyclists

  • 10/45

    Parliamentarians

  • 63

    teams

  • 117,998

    km

  • 17

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Goch im Kreis Kleve

CITY CYCLING from 15.06. to 05.07.2020

  • 506

    cyclists

  • 10/45

    Parliamentarians

  • 63

    teams

  • 117,998

    km

  • 17

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Goch im Kreis Kleve participated in CITY CYCLING from 15. June to 05. July 2020.

Contact details

Lutz Dennstedt

Tel.: +492823 9718130
stadtradeln at goch.de

Stadt Goch
Jurgensstraße 6
47574 Goch

Radkultur BW

Events

Aufgrund der besonderen Situation werden derzeit leider keine Veranstaltungen zum Stadtradeln geplant und es sind keine Termine bekannt zu geben. Auch das Erleben von Gemeinschaft ist dieses Jahr ein wichtiges Thema für die Kampagne. In Zeiten der Kontaktsperre ist das gemeinsame Sammeln von Fahrradkilometern in digitalen Teams eine gute Möglichkeit, den aktuellen Einschränkungen ein bisschen davon und zusammen einem Ziel entgegen zu radeln. Mit unseren Tipps möchten wir sie bei ihren Radtouren unterstützen und wünschen viel Spass beim radeln.

Unser Tipp: Der Radroutenplaner
Ob beruflich als Pendler oder in der Freizeit mit dem Radroutenplaner unter www.radroutenplaner.nrw.de können sie ihre Radroute vorab planen und sogar die Kilometer ermittel. Finden sie über das landesweite Alltagsroutennetz so die ideale Strecke zur Arbeit. Planen sie ihre Radtour nach den Knotenpunkten oder wählen eine der vielen Themenrouten aus. Auch ein Mix von beiden ist möglich. Probieren sie es aus und lernen nebenbei das Radbeschilderungssystem ihrer Region kennen.

Wir werden häufig gefragt, was das beste Navi oder Tool ist, um Radrouten zu planen. Leider gibt es keine einfache Antwort, denn das ist Geschmackssache. Die Unterschiede bestehen darin, ob die App völlig oder teilweise kostenlos bzw. kostenpflichtig ist, nur online oder auch offline funktioniert, auf welchem Betriebssystem sie läuft und über welche Zusatzfunktionen (z.B. Thema Gesundheit) sie verfügt.

Die bekannteren Apps sind (unsortiert und ohne Wertung) der RadRoutenPlanerNRW, OutdoorActive, Komoot, GPsies, Naviki und Bikemap aber es gibt noch viele mehr.

Hier gibt es einige Apps im Test: https://planet-fahrrad.de/fahrradcomputer-app-test/

Im Grenzgebiet kommen natürlich auch die Planungstools aus den Niederlanden in Frage, zum Beispiel: www.route.nl (damit kann man auch Touren in Deutschland und Belgien planen), www.fietsknoop.nl (ebenfalls), www.Fietserbond Routeplaner.nl , www.hollandfahrradland.de

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Unser Freizeittipps für Sie!
Radeln nach Zahlen (Knotenpunkten) ist im Kreis Kleve und bei unseren niederländischen Nachbarn schon länger möglich. Machen Sie eine Entdeckungsreise durch das Gebiet Land van Cuijk, die Maasduinen und den Niederrhein. Radeln Sie entlang der abwechslungsreichen Natur mit Wasser und Ackerland, durch Dörfer, Wälder und über Heideflächen. Unser Routenvorschlag Bienen und Blumen passt gut zu den Thema Klimaschutz finden wir.

Geschichtlich der Vergangenheit entgegen radeln sie "Auf den Spuren der Boxteler Bahn". Die Boxteler Bahn oder Duits Lijntje, wie die Niederländer sie nennen, ist der Name der ehemaligen Eisenbahnlinie der Noord Brabantsch - Duitsche Spoorweg-Maatschappij (NBDS), zwischen Boxtel in der Provinz Nordbrabant und Wesel in Deutschland.

Oder wählen Sie unter www.dynamicborders.eu/de weitere Themen-Radrouten aus.

Grenzüberschreitende Klima-Radtour
Unser Routenvorschlag zur Europa Radbahn passt gut zum Thema Klimaschutz als grenzüberschreitende Klima-Radtour im Kreis Kleve (D) über Kleve und Kranenburg nach Nijmegen (NL). Die neue Europa-RadBahn versteht sich als Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative.Sie erleichtert den Umstieg vom motorisierten Individualverkehr (MIV) auf das Rad auch im Alltagverkehr. So wird ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet.

Jede Woche kreisweite Challenges!

Während des STADTRADELNS im Kreis Kleve werden jede Woche kreisweite Challenges ausgelobt. In der 3. Woche die Challenge der Teams - Welches Team schafft die
meisten Radkilometer pro Kopf. Meldet sie sich jetzt noch an und macht mit: www.stadtradeln.de/goch

Gewinnspiel unter Goch erleben!

Unter „Goch erleben“ auf Facebook und Instagram können sie uns auch in den sozialen Netzwerken folgen, wo wir u.a. auch Beiträge zum STADTRADELN posten.

Für Gocher-STADTRADLER läuft auf Instagram in der letzten Woche ein tolles Gewinnspiel. Verraten sie uns ihr liebstes Radelziel und gewinnen sie mit etwas Glück Gutscheine im Wert von je 50 € von folgenden Restaurants - für eine gepflegte Pause auf ihrer Radtour:

  •  Nierswalder Landhaus
  •  Gasthaus Stoffelen
  •  Hotel Litjes

Mach sie jetzt mit: www.instagram.com/gocherleben

Leider keine Abschlussveranstaltung aber...
...es geht auf die Zielgeraden beim STADTRADELN. Goch liegt in der Kreiswertung noch an zweiter Stelle und darauf können wir alle Stolz sein. In Verbindung mit dem 29. Niederrheinischen Radwandertag wollten die Kreis Klever Kommunen aller Orts das STADTRADELN beenden. Der Radwandertag kann durch Corona leider nicht stattfinden. Wer zum Schluss noch mal richtig in die Pedale treten möchte, kann die nach Knotenpunken neugeplante Route 20 mit Nieuw Bergen-Goch-Weeze-Nieuw Bergen mal testen. Über ihre Erfahrung können sie uns gerne per mail an stadtradeln at goch.de berichten. Wir haben unter Termine die Route 20 in verschiedene Datei-Formate (gpx, docx, pdf) zum downloaden.

Viel Spaß allen Radlern, sie sind spitze!!
Danke für ihren Einsatz und tretet sie weiterhin in die Pedale!

Information

Image

Trotz Corona-Krise das Stadtradeln 2020 findet statt! – wenn auch anders als gewohnt.

Die Stadt Goch beteiligt sich erstmalig gemeinsam mit allen Kreis Klever Kommunen und dem Kreis Kleve an der Kampagne STADTRADELN. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Der Landrat und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister schließen sich der Auffassung des Klimabündnis NRW und des Bundesgesundheitsministeriums an, dass das Fahrrad das sinnvollste Verkehrsmittel für die verbleibenden unvermeidlichen Wege ist – sei es zum Einkaufen oder zur Arbeit. Es ist in diesen Tagen die beste Alternative zum ÖPNV und in vielen Fällen dem Auto vorzuziehen. Zugleich bietet das Radfahren die Möglichkeit, sich weiterhin an der frischen Luft zu bewegen und Ausflüge zu unternehmen. Das fördert nicht nur die Gesundheit, sondern bietet auch, bei allen Einschränkungen, die Möglichkeit zur Abwechslung, ohne dass es dabei zu engem menschlichen Kontakt kommt.

Leider keine Veranstaltungen!

Ab sofort können sich alle Radlerinnen und Radler unter www.stadtradeln.de im Bereich ihrer Kommunen registrieren lassen. Aufgrund der besonderen Situation werden derzeit keine Veranstaltungen zum Stadtradeln geplant. Nichtsdestotrotz können Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch allein oder zu max. 30 Personen zahlreiche Kilometer zurücklegen.

Teilnahme! / Spielregeln

Im Zeitraum vom 15.06. bis 05.07.2020 können alle, die in einer der Teilnehmenden Kommune leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.
Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Weitere Details stehen unter www.stadtradeln.de/spielregeln

Aktuell gilt: „Fahren sie allein oder zu Gruppen von max. 30 Personen und sammeln zahlreiche Kilometer für ihr Team!“

Wer kein eigenes Team (mindestens zwei Personen) anmelden möchte, kann sich dem Offenen Team seiner Kommune anschließen. Das diesjährige Stadtradeln steht unter dem Motto Klimaschutz und Gesundheit. Insbesondere Pendlerinnen und Pendler sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Die gefahrenen Kilometer werden über das Internet eingetragen. Besonders einfach klappt dies über die STADTRADELN-App, über welche auch mittels GPS Tracking eine automatisierte Eintragung erfolgen kann. www.stadtradeln.de/app

Wir freuen uns trotz der Einschränkungen in diesem Jahr auf ein schönes STADTRADELN 2020. Dennoch kann es zu aktuellen Änderungen kommen. Bitte halten Sie sich bei allen Einschätzungen zur Risikolage an die Empfehlungen und Vorgaben der offiziellen Stellen.

Radverkehrskonzept für Goch mit Wegedetektiv

Eine Komponete der STADTRADELN-Kampagne ist die (optional) Online-Meldeplattform RADar! Wir haben im Aktioszeitraum auf die Meldeplattform verzichtet, da zu Beginn des Jahres 2019 mit der Bearbeitung des Radverkehrskonzeptes für die Stadt Goch das Planungsbüro VIA in Köln beauftragt wurde. Ziel ist, den Radverkehrsanteil im Alltagsverkehr der Gocher Bevölkerung zu erhöhen, d.h. mehr Wege zur Arbeit, zur Schule, zum Einkauf und im alltäglichen Freizeitverkehr sollen mit dem Rad gefahren werden. Radfahren in Goch soll angenehmer, sicherer und komfortabler werden.

In der Analyse und Zustandserfassung  sind alle Gocher aufgefordert ihre Anregungen und Meinungen einzubringen. Auf der Internetseite www.wegedetektiv.de/goch können seit April 2019 hierzu punktgenau auf einem Stadtplan Hinweise, Verbesserungsmöglichkeiten, Kritik oder auch Lob geäußert werden. Strecken und Punkte können markiert, Kommentare formuliert und Fotos hochgeladen werden. Weitere Informationen zum Radverkehrskonzept finden sie unter www.goch.de/de/inhalt-5/radverkehrskonzept/

Seien Sie dabei und radeln für Ihre Gesundheit und ein gutes Klima!

 

                                                                                         Foto Copyright "Klima-Bündnis"

 

Greeting

Image

Liebe Gocherinnen und Gocher!

Erstmals nimmt unsere Stadt an der Aktion Stadtradeln teil. Und ich bin sehr stolz, dass das Interesse daran sehr hoch ist. Knapp 50 Teams haben sich vor dem Startschuss gemeldet und möchten mitradeln. Das ist eine tolle Zahl. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Vertreter des Gocher Stadtrates nehmen teil.

Wir alle werden gemeinsam in den Stadtradel-Wochen soweit es geht auf das Auto verzichten und ein Zeichen für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung setzen. Ich bin schon jetzt sehr gespannt, wie viele Kilometer wir Gocherinnen und Gocher zusammenbekommen.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß und Erfolg bei mStadtradeln 2020.

Herzlichst, Ihr

Ulrich Knickrehm

Bürgermeister

Media

Das STADTRADELN 2020 findet statt: Erstmalig beteiligen sich alle Kommunen im Kreis Kleve an dieser Aktion

Kreis Kleve – Alle 16 Kommunen im Kreis Kleve haben sich dazu entschlossen, vom 15. Juni bis 05. Juli 2020 an der Aktion STADTRADELN teilzunehmen, die in diesem Jahr unter dem Motto „Klimaschutz und Gesundheit“ steht. Die Anmeldung zum Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele alltägliche Wege klimafreundlich zurückzulegen, hat der Kreis Kleve übernommen. Ab sofort können sich alle Radlerinnen und Radler unter www.stadtradeln.de/kreis-kleve im Bereich ihrer jeweiligen Kommunen registrieren lassen.

Landrat Wolfgang Spreen und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Kommunen im Kreis Kleve schließen sich der Auffassung des Klimabündnisses NRW und des Bundesgesundheitsministeriums an, dass das Fahrrad das sinnvollste Verkehrsmittel ist - sei es zum Einkaufen oder zur Arbeit. Es ist darüber hinaus in diesen Tagen der Corona-Krise die beste Alternative zum ÖPNV und in vielen Fällen dem Auto vorzuziehen.

Aufgrund der besonderen Situation werden derzeit keine Veranstaltungen zum STADTRADELN geplant. Nichtsdestotrotz können Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch allein oder zu zweit zahlreiche Kilometer zurücklegen.

Das Radfahren bietet die Möglichkeit, sich an der frischen Luft zu bewegen und Ausflüge zu unternehmen. Das fördert nicht nur die Gesundheit und dient dem Klimaschutz, es bietet auch die Möglichkeit zur Abwechslung, ohne dass es dabei zu engem menschlichen Kontakt kommt. „Seien Sie dabei und radeln für Ihre Gesundheit und ein gutes Klima!“, so die Aufforderung aller Organisatoren im Kreis Kleve (Pressemitteilung vom 04.05.2020).

Schon mehr als 1100 Teilnehmer für die Aktion STADTRADELN 2020

Weitere Anmeldungen sind noch möglich

Kreis Kleve – Der Countdown läuft: Am Montag, 15. Juni 2020, startet die Aktion STADTRADELN 2020, an der sich alle 16 Kommunen des Kreises Kleve beteiligen. Unter dem Motto „Klimaschutz und Gesundheit“ können Teilnehmerinnen und Teilnehmer 21 Tage lang bis zum 05. Juli 2020 möglichst viele alltägliche Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurücklegen. Nach Auffassung des Klimabündnisses NRW und des Bundesgesundheitsministeriums sei es das sinnvollste Verkehrsmittel beispielsweise zum Einkaufen oder für den Weg zur Arbeit.

Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist auch jetzt noch möglich unter www.stadtradeln.de/kreis-kleve. Radlerinnen und Radler können sich im Bereich ihrer jeweiligen Kommunen registrieren lassen. Bislang haben sich über 1100 Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme angemeldet. (Pressemitteilung vom 23.06.2020).

Schöne Bilanz für den Kreis Kleve beim STADTRADELN 2020

Rund 4.900 Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet radelten 1,1 Mio. Kilometer – bundesweit Platz zwei

Kreis Kleve – Das ist doch eine wirklich schöne Bilanz: Die Kreis Klever Radlerinnen und Radler kommen nach dem Ende der Aktion STADTRADELN 2020, an der sich erstmalig alle 16 Kommunen des Kreises Kleve beteiligt haben, vom Start weg bundesweit auf den zweiten Platz. Damit ist der Kreis Kleve der bisher deutschlandweit erfolgreichste Newcomer in der Kategorie 100.000 bis 499.999 Einwohner. 4.904 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet haben zwischen dem 15. Juni und dem 05. Juli 2020 unter dem Motto „Klimaschutz und Gesundheit“ möglichst viele alltägliche Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Geradelt sind sie dabei insgesamt über 1,1 Mio. Kilometer und haben auf diese Weise den Ausstoß von 163 Tonnen Kohlendioxid vermieden.

Die meisten Kilometer unter den 665 Teams kreisweit absolvierte dabei das Team „Haldern auf Achse“ aus Rees-Haldern: Hier beteiligten sich 68 aktive Radlerinnen und Radler und legten 28.882 Kilometer zurück.

Die Zahl der absolvierten Kilometer kann sich auch nach dem Abschluss der Aktion noch erhöhen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können noch bis zum kommenden Sonntag, 12. Juli 2020, ihre gefahrenen Kilometer selbstständig nachtragen. Bis zum 19. Juli 2020 ist dies noch über die kommunalen Koordinatoren der Aktion möglich. (Pressemitteilung vom 08.07.2020).

Image – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlarge

Downloads

Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Goch im Kreis Kleve belongs to Kreis Kleve.

View results for the rural district

CYCLE STARS

Photo

Stadtradeln findet auch in Goch statt.

Erstmals nimmt in diesem Jahr auch die Stadt Goch neben allen anderen 15 Kommunen im Kreis Kleve an dem Projekt „STADTRADELN“ in der Zeit vom 15.06. – 05.07.2020 teil. Bis heute haben sich bereits über 40 Teams unter www.stadtradeln/goch.de eingeschrieben.

Wichtig für das Projekt ist auch die Benennung zumindest eines sogenannten STADTRADEL-Stars je Kommune, der 21 Tage für seine Kommune in die Pedale tritt.

Die Sonderkategorie STADTRADELN-Star schreibt vor, noch einen Schritt weiter zu gehen als die im Projekt gemeldeten Teilnehmer – denn der STADTRADELN-Star darf die 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen.

Für Goch wird Wirtschaftsförderer Rüdiger Wenzel an den Start gehen und die Stadt Goch in besonderer Weise bei der kreisweiten Kampagne repräsentieren. Er freut sich darauf, dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen und würde sich freuen, wenn sich in Goch noch viele Teilnehmer finden würden, die durch ihr Mitwirken das Projekt unterstützen.

Während der Aktionsphase wird er über seine Erfahrungen als Alltagsradler im STADTRADELN-Blog berichten.

RADar! in Goch im Kreis Kleve

Team captains

Report
Photo

Lutz Dennstedt

Team: Offenes Team - Goch

Auf die Räder, fertig los!
Miteinander Kilometer um Kilometer erradelt. Jetzt umsteigen auf´s Fahrrad ob im Alltag oder in der Freizet, dass fördert den „Klimaschutz und die Gesundheit“. Aufgrund der besonderen Situation werden derzeit keine Veranstaltungen zum Stadtradeln geplant. Nichtsdestotrotz können Teilnehmerinnen und Teilnehmer allein oder aktuell in kleinen Gruppen von max. 10 Personen zahlreiche Kilometer zurücklegen. Gemeinsam aktiv, für dein Team für deine Stadt. Bleibt gesund!

Join team
Report
Photo

Lutz Dennstedt

Team: LD1rent

Vom Niederrhein sagt man ja, dass er so flach ist, dass man am Freitag schon sieht wer Sonntags zu Kaffee kommt. Mit anderen Worten er ist so flach und somit ideal zum fietsen. So nutzen wir gerne mittlerweile unsere "Fuddelfietsen" um sie im Alltag wie auch in der Freizeit zu nutzen. Nebenbei tun wir etwas für die Gesundheit und für das Klima. Wir wünschen allen viel Spass beim STADTRADELN und bleibt alle gesund. :-)

Join team
Report
Photo

Silke Ounanian

Team: FiFa FietsFamilie

Ihr seid die Besten!!!

Join team
Report
Photo

Rahel Schaller

Team: Team Geusendaniel

Fietsen für die Schöpfung - wir von der Evangelischen Kirchengemeinde Goch sind dabei und freuen uns über alle, die sich uns anschließen.

Join team
Report

Würde mich sehr freuen wenn sich viele meinem Team anschließen würden !
(Sie finden mich auch auf FACEBOOK)!

Das Motto lautet:
"Wir radeln hier am Niederrhein und keiner bremst uns dabei ein".

Join team
Report

We are so lucky to llive in such a beautiful part of Germany, Asperden our home. Cycling is the best way to explore this awasome place via the incredible cycle path network.
Everyone is very welcome to join our little team.

Join team
Report
Photo

Michael Hinnemann

Team: ConcordiaGoch

Der Teamname Concordia Goch wurde bewusst gewählt, dass auch unsere Freunde des KCC, mit denen wir nicht nur Mitglieder teilen, hier für die Gesamtheit Kilometer eradeln.

Gerne auch als Unterteam so das wir intern evtl. auch einen kleinen Wettbewerb haben.

Join team
Report
Photo

Julia Giesen

Team: Optik Bremer

Auf gehts Bremer, auf gehts

Join team
Report
Photo

Manuela Paufler

Team: Tingel-Tangel

"Was soll einer alleine schon erreichen?"
....fragte sich die halbe Menschheit....


GEMEINSAM schaffen wir´s. Ab auf de Fiets!

Join team
Report
Photo

Sabine Krauß

Team: GeBomed

Das Leben ist wie

FAHRRADFAHREN

um die Balance zu halten

musst Du in

BEWEGUNG

bleiben!

Join team

Local partners and supporters

Die GO! - Die Gocher Stadtentwicklungs-gesellschaft mbH