Ibbenbüren

Contact information

Sabine Simikin-Escher
Tel.: 05451 54 54 520

Susanne Plake
Tel.: 05451 54 54 540

Berkay Dalkiran
Tel.: 05451 931-534

Manfred Dorn
Tel.: 05451 931-7110

ibbenbueren at stadtradeln.de

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
Tourismusförderung
Oststraße 28
49477 Ibbenbüren

Die Stadt Ibbenbüren will participate in CITY CYCLING from 27. May to 16. June 2018.

Anyone who lives, works, belongs to a club or attends school/university in Stadt Ibbenbüren is able to participate in CITY CYCLING.

Sign up for CITY CYCLING




Results overview


106 cyclists, of which 2 are members of the local parliament, have registered for CITY CYCLING so farben sich bisher schon für das STADTRADELN in the Stadt Ibbenbüren registriert.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists




Cyclometer

Overall results


Overall results for the 0 participants active in 14 teams
Kilometres cycled
Week 1Week 2Week 3Overall results (km)
0 km0 km0 km0 km
CO2 avoided
Week 1Week 2Week 3CO2 avoided (kg)
0,0 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO2


Information

ImageAuf den Sattel! Fertig! Los!

StadtRadeln, die zweite: Auch Schulklassen und Unternehmen sind zur Teilnahme eingeladen / Den Gewinnern winken attraktive Preise

Ibbenbüren, 16. April 2018. Das Fahrrad ist eine geradezu geniale Erfindung. Man tritt ein bisschen locker in die Pedale, und schon hat man im Nullkommanichts eine gehörige Strecke zurückgelegt – ohne jeden Spritverbrauch und Klimaschädigung.

Möglichst viele Ibbenbürener aufs Rad zu bekommen – darauf zielt der Wettbewerb StadtRadeln, der im vergangenen Jahr sein Debüt in der bekanntermaßen fahrradfreundlichen Stadt erlebte. In diesem Jahr gibt es, dem Erfolg des ersten Durchlaufs geschuldet, eine weitere örtliche Auflage des internationalen Wettbewerbs.

Menschen für mehr Klimaschutz und Radverkehr zu gewinnen und auf diesem Weg einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ist das Ziel der Aktion. Koordiniert wird sie vom Verein Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas. Knapp einen Monat lang haben alle, die in Ibbenbüren wohnen, arbeiten oder lernen, die Möglichkeit, mit dem Fahrrad für die Teilnehmerstadt Ibbenbüren anzutreten. Konkret geht es darum, innerhalb von 21 Tagen möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen, egal ob beruflich oder privat, ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Sport oder zur Schule. Der Start erfolgt am Sonntag, 27. Mai, dem Ibbenbürener Radelsonntag. Das Finish wird am Samstag, 16. Juni, erreicht.

Mächtig vorgelegt hat Ibbenbüren im vergangenen Jahr bereits: Unter den Städten über 50.000 Einwohner in der Kategorie „Kommunen mit den meisten Radkilometern pro Einwohner“ schaffte Ibbenbüren es aus dem Stand auf Platz fünf in NRW. „Dieses Ergebnis möchten wir in diesem Jahr noch toppen“, gibt Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer die Losung aus. Für Ibbenbüren mit in die Pedale treten kann jeder. Vereine wie Einzelkämpfer, aber nicht zuletzt auch Schulklassen, Unternehmen und Ratsmitglieder sind eingeladen, sich zu beteiligen. „2017 ist es sehr gut angelaufen. Ich freue mich darauf, wie es sich in diesem Jahr entwickeln wird“, zeigt sich Dr. Schrameyer optimistisch, dass da leistungs- und somit kilometermäßig noch mehr gehen wird als beim bereits überzeugenden Debüt. Immerhin winken den Gewinnern attraktive Reise- und Geldpreise von jeweils mehreren hundert Euro. Eine Anmeldung zur Teilnahme an der StadtRadeln-Aktion ist ab sofort möglich.

Für die 2018-er Auflage greifen in Ibbenbüren gleich mehrere Initiatoren, Organisatoren und Unterstützer ins Rad. Namentlich die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, die Stadt Ibbenbüren, der Stadtsportverband, der ADFC Ibbenbüren, Strier Reisen sowie die Ibbenbürener Fahrradhändlern Feldkämper, Goeke, Konermann und Overfeldt-Meyer.

Detaillierte Infos zum Wettbewerbsprocedere finden Interessierte im Internet unter http://www.stadtradeln.de/ibbenbueren. Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich. Mit Infos helfen darüber hinaus die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH (Telefon 05451 / 5454520, Sabine Simikin-Escher) sowie die Stadt Ibbenbüren (Telefon 05451 / 9317110, Manfred Dorn) weiter.


Dates and information

Stadtradeln in ibbenbüren startet in diesem Jahr anlässlich des Ibbenbürener Radelsonntags am Sonntag, den 27. Mai 2018. Bis zum 16. Juni können die Ibbenbürener Ratsmitglieder und alle, die in Ibbenbüren wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen, klimafreundliche Kilometer sammeln und an dem Wettbewerb teilnehmen. Bis Samstag, 23. Juni 2018, können die gefahrenen Kilometer nachgetragen werden.


Greeting

ImageLiebe Ibbenbürenerinnen,
liebe Ibbenbürener!

Angesichts des Klimawandels und der zunehmenden
Belastung der Städte durch den PKW-Verkehr kommt
dem Fahrrad als Verkehrsmittel eine immer größere Bedeutung zu.

Denn Rad fahren ist nicht nur umweltschonend, sondern
auch preisgünstig und gesund. Und es macht Spaß.
Nicht nur im Alltag, sondern auch in der Freizeit.

Egal, ob wir auf einem „herkömmlichen“ Bike oder
per E-Bike unterwegs sind, egal, ob allein oder in der Gruppe
– als Radfahrer sind wir näher an der Natur und können
unsere Umgebung wesentlich besser „erfahren“ als mit dem Auto.
Wer kennt das nicht? Nach einer ausgiebigen Radtour hat jeder
das Gefühl, etwas Positives erlebt und Gutes für seine Gesundheit
getan zu haben.

Ibbenbüren ist seit Jahren Mitglied in der „AG der fahrrad- und
fußgängerfreundlichen Städte und Gemeinden in NRW“.
Rat und Verwaltung sorgen durch eine engagierte Radverkehrsförderung
dafür, die Bedingungen für Radfahrer weiter zu verbessern und Ibbenbüren
noch fahrradfreundlicher zu machen.
Die Teilnahme an STADTRADELN gehört dazu.

Ich lade Sie herzlich ein, beim STADTRADELN für Ibbenbüren und für
den Klimaschutz in die Pedale zu treten.
Schwingen Sie sich auf den Sattel und haben Sie viel Spaß.

Dr. Marc Schrameyer
Bürgermeister


Local partners and supporters


Strier Reisen
Zweirad Feldkämper
Zweiradhaus Goeke
Zweiradhaus Konermann
Zweirad Owerfeld-Meyer