Coat of arms/logo

Mönchengladbach

CITY CYCLING from 06.05. to 26.05.2018

  • 257,881

    kilometres cycled

  • 37

    t CO2 avoided

  • 82

    Teams

  • 1,061

    active cyclists

  • 11/68

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Mönchengladbach

CITY CYCLING from 06.05. to 26.05.2018

  • 257,881

    kilometres cycled

  • 37

    t CO2 avoided

  • 82

    Teams

  • 1,061

    active cyclists

  • 11/68

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Mönchengladbach participated in CITY CYCLING from 06. May to 26. May 2018.

Contact information

Antti Olbrisch
Klimaschutzmanager
Tel.: 02161 258266

Carsten Knoch
Mobilitätsmanager
Tel.: 02161 258040

stadtradeln at moenchengladbach.de

Stadt Mönchengladbach
Rathaus Rheydt
41050 Mönchengladbach

Events

Auftaktveranstaltung STADTRADELN
06. Mai 2018, 10 Uhr, Rheydter Markt

Begrüßung durch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners
Die Radstation Mönchengladbach bietet die Möglichkeit kleine Reparaturen vor Ort durchzuführen, bevor zwei Fahrradtouren vom ADFC Mönchengladbach gestartet werden, bei denen man Kilometer für das STADTRADELN sammeln kann:

  • Zubringer zur Fahrradsternfahrt NRW nach Düsseldorf
  • Tour zum Fahrradfrühling nach Erkelenz

  • ADFC Nachtradeln 2018
    26.05.2018, 21:30 Uhr, Schillerplatz

    Informationen zum Nachtradeln und zu weiteren Tourenangeboten des ADFC findet man hier: https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/stadt-moenchengladbach/touren/

    Preisverleihung STADTRADELN
    13.06.2018, 19:00 Uhr, Ratssaal Abtei

    Downloads

    Results overview

    1,061 cyclists, of which 11 are members of the local parliament, have covered a total of 257.881 km by bike and therefore helped to avoid 36.619 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

    This corresponds with 6,43 times the circumference of the earth.



    Participants and results

    Team and individual results

    Team results – absolute

    Team results – relative

    Team with the most cyclists




    Special categories

    Ämter/Verwaltung: Team results – absolute

    Ämter/Verwaltung: Team results – relative

    Ämter/Verwaltung: Team with the most cyclists

    Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – absolute

    Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – relative

    Bürgerengagement/Ortsteile: Team with the most cyclists

    Parteien: Team results – absolute

    Parteien: Team results – relative

    Parteien: Team with the most cyclists

    Schulen: Team results – absolute

    Schulen: Team results – relative

    Schulen: Team with the most cyclists

    Schulklassen: Team results – absolute

    Schulklassen: Team results – relative

    Schulklassen: Team with the most cyclists

    Universitäten/Hochschulen: Team results – absolute

    Universitäten/Hochschulen: Team results – relative

    Universitäten/Hochschulen: Team with the most cyclists

    Unternehmen/Betriebe: Team results – absolute

    Unternehmen/Betriebe: Team results – relative

    Unternehmen/Betriebe: Team with the most cyclists

    Vereine/Verbände: Team results – absolute

    Vereine/Verbände: Team results – relative

    Vereine/Verbände: Team with the most cyclists




    CYCLE STARS

    RADar! in Mönchengladbach

    Team captains

    Report

    Lasst uns alle aufs Rad schwingen!
    Die meisten Wege sind mit dem Fahrrad machbar. Manchmal in Verbindung mit dem ÖPNV, aber meistens auch komplett. Und wenn man wirklich mal ein Auto braucht: Die Car-Sharing Angebote in Mönchengladbach werden auch immer mehr.

    Report
    Photo

    Heinz Dieter Michael Hoeren

    Team: Fahrrad-Freude

    Auf das wir wieder viele viele Kilometer radeln,
    Grüße
    Euer Micha

    Report

    Radfahren ist nicht nur gesund, es ist auch vergleichsweise kostengünstig und damit für breite Bevölkerungsschichten attraktiv. Fahrradfahren produziert weder Lärm, noch werden dadurch gesundheits- und klimaschädliche Abgase ausgestoßen, was das Leben in den Kommunen angenehmer macht. Wer sein Fahrrad nutzt, ist nicht nur flexibel unterwegs, sondern auf kurzen Strecken sogar oft am schnellsten. Die für den Radverkehr notwendige Infrastruktur beansprucht nur wenig öffentlichen Raum und ist vergleichsweise günstig für die öffentliche Hand.

    Das Rad sollte das „Massen­transport­mittel Nummer 1“ sein – sozial, ökologisch, kostengünstig, gesund und attraktiv.

    Report
    Photo

    Martin Klietsch

    Team: Rheydter Radfahrer

    Egal wo, Berlin, Kopenhagen, Heidelberg, Düsseldorf oder
    in Mönchngladbach. Mein Fahrrad gehört dazu und ohne
    wär das Leben nicht mal halb so schön.

    Report

    Radeln für eine bessere Luft in der Stadt und mehr Lebensqualität

    Report
    Photo

    Marion Dalmyn

    Team: Die fitten Alten

    Mit Spass, für unsere Fittness und Gesundheit und

    Weil wir es können

    Report
    Photo

    Peter Hoeren

    Team: Fahrrad-Freude

    Aus Freude an Bewegung und Natur.....

    Report

    Als Mentorin für ArbeiterKind.de setzte ich mich nicht nur für Bildungsgerechtigkeit, sondern auch für den Klimaschutz ein - Radfahren ist umweltfreundlich, macht Spaß und steigert ganz nebenbei die Fitness - und beides ist nachhaltig!

    Report
    Photo

    Britta Schütz

    Team: JC Mönchengladbach

    WIR im Jobcenter...

    Die Beschäftigten Im JC Mönchengladbach bewegen täglich was!
    38000 Kunden werden hier betreut: Kompetent beraten und Leistungen nach dem SGB II gewährt. Nicht immer ein leichter Job. Hinter jeder "Nummer" steht eine Person/eine Familie, die auf die Leistung angewiesen ist. Das wissen wir!

    Deshalb sind wir eine gute Mannschaft, die etwas in und für Mönchengladbach bewegt!

    Und wir bewegen uns: Stadtradeln, Run & Fun Firmenlauf, ...
    Dabei fühlen wir uns im Mittelfeld wohl und haben Spaß dabei!
    Mitmachen für uns, für die gute Sache, für MG - das ist unser Erfolg. Jeden Tag neu.

    "Wenn du denkst Abenteuer sind gefährlich, dann versuch's mal mit Routine. Die ist tödlich. (Paulo Coelho)

    Auf in das Abenteuer Stadtradeln 2018 - Team JC Mönchengladbach!

    Report

    Fahrradfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht einfach Spaß! Deshalb unterstütze ich die Aktion STADTRADELN gern. Wenn es gelingt, auch nur einige wenige davon zu überzeugen, das Auto öfter stehen zu lassen und häufiger das Fahrrad als ernst zu nehmende Alternative zu nutzen, freut mich das. Ich hoffe, wir werden in diesem Jahr wieder ein großes Team - nicht nur Tauchteam, sondern auch Fahrradteam!

    Report
    Photo

    Stefan Mörkels

    Team: twitteria

    Wer will, der findet einen Weg, wer nicht will, der findet Ausreden! Twitter-User aus Mönchengladbach sind nicht nur mit dem Smartphone stark, sondern auch auf dem Rad. Übrigens gibt es unter #twittagessenMG auch regelmäßig Treffen. Komm doch auch mal vorbei!

    Report
    Photo

    Achim Hintzen

    Team: Radstation

    Kette rechts!

    Report

    Viele Radfahrer in der Stadt fallen besser auf und brauchen auch mehr Platz. Fahrt alle Fahrrad und lasst die Autos stehen. Mehr Radfahrer = weniger Autos = lebenswertere Stadt. LOOOOOOS GEEEEEHHHHHTS

    Report
    Photo

    Alexander Hermesmeier

    Team: Gymnasium Odenkirchen

    Offenes Team für Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern und Freunde des Gymnasiums Odenkirchen.

    Report
    Photo

    Stefan Dahlmanns

    Team: FDP Mönchengladbach

    Hallo zusammen,
    als Team FDP Mönchengladbach wollen wir Zeigen, dass auch wir als Lokalpolitiker das Fahrradfahren in Mönchengladbach unterstützen.
    Nach vielen Jahren, in denen nicht viel für das Fahrradfahren unternommen wurde, ist es an der Zeit, dass Fahrradfahren zu fördern.
    Es gibt viel zu tuen in unserer Stadt.
    LG
    Stefan Dahlmanns

    Report
    Photo

    Peter Beckers

    Team: Feierabendradler

    Wir Feierabendradler vom Helga-Stöver-Park in Lürrip fordern eine geänderte Verkehrspolitik in Mönchengladbach im Land und im Bund.
    Als Niederrheiner mit Niederlandeerfahrung wissen wir, dass Radverkehrspolitik ganz anders gemacht werden kann, so dass die Menschen Fahrräder ganz bequem, sicher und schnell benutzen und dadurch das Auto in der Stadt zum Teil überflüssig machen können.

    Report

    Wir vom Gutenachtlauf Mönchengladbach laufen nicht nur für den guten Zweck, sondern Radeln auch für ein besseres Klima. Auch wenn viele Radwege in unserer Stadt leider nicht so schön sind, gibt es einige gute Gründe das Rad zu bevorzugen: man bleibt fit, bekommt frische Luft, man kann Abkürzungen nehmen und ist somit manchmal schneller am Ziel, man hat keinen Stau vor Ampeln, es macht Spaß, es ist gut für das Klima, es kostet weniger, man braucht keinen Parkplatz suchen oder bezahlen, man sieht viel mehr von der Stadt oder auch von der Natur und kann sich danach ohne schlechtes Gewissen was leckeres zu Essen gönnen! Wir wünschen uns, dass das Radfahren in MG mit der Zeit durch bessere Radwege und mehr Rücksicht der Autofahrer noch schöner wird!

    Report
    Photo

    Florian Scholz

    Team: Kulturkram e.V.

    Wir vom Kulturkram Mönchengladbach e.V. nutzen beinahe ausnahmslos das Fahrrad für Strecken in und um Mönchengladbach. Leider behindern immer wieder schlechte Radwege und gestresste Autofahrer unsere Fahrten. Deswegen freuen wir uns sehr über das Stadtradeln, welches sowohl national als auch kommunal die Bedürfnisse des Radverkehrs aufweist.

    Das Fahrrad fördert die Gesundheit, hat geringe Kosten und ermöglicht mittlerweile einen schnelleren Verkehr als mit dem Bus oder mit dem Auto! Wieso fahrt ihr noch innerstädtisch Autos? Selbst für Lastentransporte gibt es mittlerweile Lastenräder, die unter anderem an der Radstation und beim AStA der Hochschule Niederrhein gemietet werden können!

    Report
    Photo

    Michael Koch

    Team: Jobradler

    Ich nutze mein Rad das ganze Jahr über. Mein Auto bewege ich nur wenn es unbedingt sein muss. In der Regel an ein bis max. 2 Tagen pro Woche.
    Schade ist allerdings, dass Bediensteten einer Bundesbehörde nicht die Möglichkeit gegeben wird über das Programm „Jobrad“ eine entsprechende Förderung zu erhalten!
    Daher wurde aus Protest diese Gruppe gegründet!

    Report
    Photo

    Franco Laatsch

    Team: Team Volksverein

    Energie und Ressourcen sparen und die Umwelt schonen geht uns alle an!
    Der Volksverein unterstützt diese Haltung durch vielfältige Angebote und Projekte.
    Gemeinschaftliches CO ² reduzieren durch die Nutzung umweltfreundlicher Fortbewegungsmittel ist eine preiswerte und effektive Möglichkeit sozialverantwortlich und Umweltbewußt zu handeln.

    Report

    Der Weg ist unser Ziel.

    Join team

    Local partners and supporters

    ADFC Mönchengladbach
    Alberto
    CityVision
    Diakonisches Werk Mönchengladbach
    Marketing Gesellschaft Mönchengladbach
    Radio 90,1
    Stadtsparkasse Mönchengladbach
    Pokal-Total
    NEW