Coat of arms/logo

Fürth

CITY CYCLING from 07.09. to 27.09.2020

  • 764

    cyclists

  • 27/50

    Parliamentarians

  • 51

    teams

  • 167,491

    km

  • 25

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Fürth

CITY CYCLING from 07.09. to 27.09.2020

  • 764

    cyclists

  • 27/50

    Parliamentarians

  • 51

    teams

  • 167,491

    km

  • 25

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Fürth participated in CITY CYCLING from 07. September to 27. September 2020.

Contact details

Melanie Diller
Nachhaltigkeitsmanagerin

Tel.: 0911 9471213
fuerth at stadtradeln.de

Stadt Fürth
Nachhaltigkeitsbüro
im Bürgermeister- und Presseamt
Hallstr. 2
90762 Fürth

Radkultur BW

Events

Aufgrund der Coronakrise wird STADTRADELN auf September 2020 verschoben. Sie überscheidet sich damit mit der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE, die weitere Veranstaltungen rund um nachhaltige Mobilität bietet. Von 15. Juli bis 5. November 2020 veranstaltet das Nachhaltigkeitsbüro der Stadt Fürth mit vielen Partnerorganisationen das Zukunftsfestival Fürth im Übermorgen. Auf der Homepage fuerth-im-uebermorgen.de sind die hier genannten Veranstaltungen im Themenschwerpunkt Mobilität vertreten.

Kidical Mass – Radtour für Jung und Alt

Sonntag, 6.9.2020 15:00 bis 16:30 Uhr
Treffpunkt: am Paradiesbrunnen auf der Kleinen Freiheit

Fast alle Kinder fahren gerne Rad. Da sie kleiner sind, ist Radfahren für sie leider nicht überall sicher möglich ist. Genauso haben ältere Menschen oft Angst vor dem Straßenverkehr. Wir laden deshalb besonders Familien und Seniorinnen und Senioren, aber auch alle anderen Fürther Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns zu radeln. Der ADFC, die KILTRUNNERS und die STADTRADELN-Koordinatorin der Stadt Fürth Melanie Diller organisieren zum Beginn von STADTRADELN eine Kidical Mass. Gemeinsam und geschützt radeln Jung und Alt durch die Stadt. Die Idee der Kidical Mass orientiert sich an der Critical Mass, ist jedoch angemeldet und wird polizeilich abgesichert. Startpunkt ist um 15 Uhr auf der kleinen Freiheit am Paradiesbrunnen. Die Radtour durch das Fürther Stadtgebiet dauert etwa 90 Minuten.

Die Veranstaltung ist begrenzt auf 99 Teilnehmende. Bitte anmelden unter melanie.diller at fuerth.de.

 

E-Bike-Test für Seniorinnen und Senioren

Mittwoch 16.9.2020 15 Uhr
Treffpunkt: Zentralrad Fürth, Moststraße 25, Fürth, im Laden

Kennen Sie das: Sie würden gerne etwas für Ihre Fitness tun, das Fahrradfahren ist aber als Alltagsfahrzeug etwas zu anstrengend geworden? Steigungen wie auf die Hard hinauf hindern Sie am Radfahren? Wenn der Einkauf dazu kommt, nehmen Sie doch lieber das Auto?

Speziell für ältere Fürtherinnen und Fürther bietet das Zentralrad im Rahmen von STADTRADELN einen E-Bike-Test. Probieren Sie unter Anleitung eines Fachmanns aus, wie Sie mit einem Pedelec bequem unterwegs sein könnten und dabei zudem etwas für Ihre Gesundheit tun. Auch ihre Enkel werden Ihnen das Einsparen von klimaschädlichen Treibhausgasen danken. Die besonderen Funktionen der seit einigen Jahren auf den Markt drängenden E-Bikes werden erklärt, Sicherheitshinweise gegeben und dann gemeinsam eine kleine Runde zum praktischen Austesten gedreht.

Bitte anmelden per EMail an melanie.diller at fuerth.de oder per Telefon vormittags: 0911 974 1213.

 

Lastenradrennen

Sonntag, 27.9.2020  10-14 Uhr auf der Fürther Freiheit

Träge und behäbig? Lastenräder zeigen wie agil sie sind

In mehreren Disziplinen messen sich Lastenradpiloten aus Nah & Fern in freundschaftlichem Wettbewerb. Hier kommt es nicht nur auf die Beinkraft an, sondern auch auf das Köpfchen. Wer schafft es sein Rad am geschicktesten zu beladen? Welche Familie chauffiert die Kids am sichersten nach Hause? Dies und mehr bekommen alle Lastenradbegeisterten und die die es werden wollen beim Green Cargo Contest Fürth zu sehen.

Freie Lastenräder von Infra Fürth oder Bluepingu stehen zum Testen zur Verfügung. Online können diese auch mehrere Tage ausgeliehen und im Alltag ausprobiert werden.

Die Kategorien:

Einmal Kita und zurückFamilenstaffel
Hier wird der klassische Lastenradalltag mit der wohl wertvollsten & anspruchvollsten Fracht simuliert: Mami radelt los, sammelt das kleinste Familienmitglied am Kindergarten ein und übergibt es dann an Papi. Dieser dreht nach der Abgabe der wertvollen Fracht noch eine Extrarunde und düst mit einem Schlusssprint ins Ziel. Voraussetzungen: 2 Elternteile, 1 Kind zwischen 3-7 Jahren!

HochstaplerCarry Shit Olympics
Das ist das Tetris für große Kinder! Maximale Ladekapazität sticht minimale Zeitvorgaben. Wer kann noch mehr auf sein Radl packen? Wer lädt am cleversten? Bei dieser Kategorie gibt es Punkte für die meisten Dinge auf der Ladefläche.

Alles bio – Lastenrad mit Muskelkraft
Geschicktes Beladen ist hier wichtiger als der Oberschenkelumfang. Wer schneller und besser verstaut hat nachher eine entspanntere Fahrt.

Leicht wie tanzenLastenrad mit e-Antrieb
Mit Köpfchen beladen geht es elektrisch unterstützt über die Ziellinie. Stellt sich nur die Frage, wer mit den unterschiedlichen Beladungszuständen seines Rades besser klar kommt.

Anmeldung und mehr Infos unter green-cargo.cargobikerace.bayern

 

Preisverleihung
21. Oktober 2020, 17 Uhr im Rathaus

Die Preisträger werden dazu persönlich eingeladen.

 

Veranstaltungen im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE:

Kommunen aus ganz Europa bringen ihren Bürgerinnen und Bürgern in der EUROPÄISCHENMOBILITÄTSWOCHE die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität näher. Fürth zeigt mit einem Vortrag, Infoständen und Aktionen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. Schauen Sie vorbei!

Mittwoch, 16.9.2020
Wer hat eigentlich entschieden, dass Städte den Autos gehören?
Vortrag zu Corona und urbaner Mobilität

19 Uhr, Kultur-Gewächshaus, Vacher Str. 204
Dr. Karim Abu-Omar, Sportwissenschaftler an der FAU, geht in seinem Vortrag Fragen zur Mobilität unter Corona nach. Heute gehören die Straßen eher dem Autoverkehr.
Bedingt durch Corona und die Klimakrise stellen sich aber immer dringendere Fragen zur Zukunft der urbanen Mobilität. Der Vortrag stellt Beispiele aus vielen Städten vor, die einen Wandel weg vom Autoverkehr hin zu mehr Fuß- und Radwegen eingeleitet haben. Schafft Fürth das auch?
Zuvor findet um 18.15 Uhr eine Führung über das Gelände der Initiative Kultur-Gewächshaus statt. Anmeldung über: fuerth-im-uebermorgen.de

Freitag, 18.9.2020
Fürther Parking Day 2020
14-19 Uhr, Gustavstraße
Ein breitgefächertes Bündnis aus Fürther Initiativen und Bürgern, Theater- und Musikgruppen zeigt, wie eine autofreie Innenstadt aussehen könnte. Die Gustavstraße wird in dieser Zeit zur Spielstraße. Ziel ist es, über ein verändertes Verkehrskonzept die Fürther Innenstadt für die Menschen zurückzuerobern.

Samstag, 19.9.2020
Infostände rund um nachhaltige Mobilität in Fürth
10-17 Uhr, Fußgängerzone Ecke Blumenstraße
Alles rund um die Mobilität der Zukunft stellen die Partnerorganisationen und die Stadt an Infoständen in der Fußgängerzone vor.

Samstag, 19.9.2020
Hund Lincoln zeigt den Weg
14-15 Uhr und 15:30-16:30 Uhr, Siebenbogenbrücke (Fitnessplatz)
Ein Spaziergang mit Blindenführhund für Kinder von 6-10 Jahren mit ihren Eltern und einem spannenden Quiz vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB).
Anmeldung: fübs, Stadt Fürth Tel.: 0911 974-1785 / Mail: fachstelle-fuebs at fuerth.de

Sonntag, 20.9.2020
Wanderung nach Weiherhof
10 Uhr, an der Rednitz: Brücke Fuchsstraße/Talweg
Geführte Wanderung mit Einkehr über ca. 13 km.

Montag, 21.9.2020
Geführter Spaziergang für Menschen mit Gehhilfen.
14-15 Uhr, Babylon Kino, Nürnberger Str./Engelhardtstr.
Anmeldung: fübs, Stadt Fürth Tel.: 0911 974-1785 / Mail: fachstelle-fuebs at fuerth.de

Dienstag, 22.9.2020
Aktionstag Laufbus
Einen Schulbus auf Füßen statt Elterntaxis initiiert der VDC Fürth an diesem Tag an einer Fürther Grundschule.


Noch mehr Bewegung im Öffentlichen Raum unter www.fuerth-bewegt.de

Information

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte schützen Sie sich mit Fahrradhelmen.

Eventuell müssen wir trotz Umplanung Veranstaltungen wegn der Corona-Pandemie wieder absagen. Bitte achten Sie auf tagesaktuelle Hinweise!

Greeting

Image

Liebe Fürtherinnen und Fürther,

viele Menschen genießen im Sommerhalbjahr das Radfahren an der frischen Luft. Auch ich steige mit viel Freude noch häufiger auf mein Rad. Dabei ist Radfahren in Fürth nicht nur meist das schnellste und gesündeste Verkehrsmittel. Es ist auch für das Klima in unserer Stadt sehr gut, erzeugt kaum Feinstaub oder Treibhausgase und braucht im öffentlichen Raum wenig Platz.
Deshalb ist es mir wichtig, den Radverkehr zu fördern und die Möglichkeiten für klimafreundliche Mobilität in Fürth immer weiter zu verbessern. Die neue Radwegbrücke, die die Vacher Straße mit der Begonienstraße verbindet, wird demnächst fertig. Der Pegnitztalweg wurde verbreitert und neue
Fahrradstraßen entstehen. Dies ist mir wichtig, damit Sie als Radfahrende sicher und bequem ans Ziel kommen.
Dieses Jahr ist vieles anders als sonst. STADTRADELN findet im Herbst und zeitgleich mit der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE statt, die die Stadt ausrichtet, um Veränderungen im Verkehrsbereich aufzugreifen, Ihnen nahezubringen
und gemeinsam zu diskutieren. Machen Sie mit und setzen Sie sich gemeinsam auf dem Fahrrad, zu Fuß oder im ÖPNV für Klimaschutz und eine bessere Lebensqualität in unserer Stadt ein.
Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmende und bedanke mich bei allen Organisatoren des deutschlandweiten STADTRADELNs und der weltweit ausgerichteten EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE für ihren Einsatz.


Gute und sichere Fahrt
wünscht Ihnen Ihr
Dr. Thomas Jung
Oberbürgermeister

Media

Downloads

Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories

CYCLE STARS

RADar! in Fürth

Team captains

Report
Photo

Michael Scheuerer

Evangelische Kirche

Als Christinnen und Christen liegt uns die Bewahrung der Schöpfung Gottes besonders am Herzen. Wir möchten unsere Welt lebenswert für alle Geschöpfe und "enkeltauglich" gestalten. Der sorgsame und sparsame Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen ist uns daher wichtig.

Nebenbei macht es uns einfach Spaß, mit dem Rad unterwegs zu sein und uns vor oder nach dem Berufsalltag ordentlich in Schwung zu bringen. In diesem Jahr ist Radfahren ja eine der wenigen Aktivitäten, die man (fast) ohne Einschränkungen so ausüben kann, wie bisher.

Gerne tragen wir dadurch dazu bei, dass „unsere“ Stadt Schritt für Schritt eine fahrradfreundliche Kommune wird.

Join team
Report
Photo

Christoph Wallnöfer

Bündnis 90/ Die Grünen

Wir Grünen finden, dass aktiver Klimasschutz für alle am einfachsten mit einer täglichen Fahrradfahrt umzusetzen ist. Damit alle Radler genug Platz haben, benötigen wir in Fürth Pop-Up-Radwege.

Join team
Report
Photo

Claudia Zwiener

Systemrelevante Arbeitnehmer*innen

Unsere Berufe sind systemrelevant, unsere Umwelt auch. Wir wollen ein sichtbares Zeichen setzen, dass uns nicht nur unsere Mitmenschen am Herzen liegen, sondern auch unsere Umwelt. Ich arbeite seit 2007 im sozialen Bereich, davon seit zwei Jahren in der Inklusion als Schulbegleiterin. Um die systemrelevanten Berufe aus der Unsichtbarkeit noch mehr in die Wahrnehmung zu bringen, habe ich dieses Team gegründet. Eingeladen sind aber nicht nur alle Mitarbeiter*innen in systemrelevanten Berufen, sondern auch alle anderen, die die Sichtbarkeit unserer Berufe und den Schutz unserer Umwelt unterstützen wollen.

Join team
Report
Photo

Peter Scheuenstuhl

SPD und Jusos Fürth

Radfahren in Fürth soll noch attraktiver werden!
Als SPD und Jusos Fürth machen wir uns genau dafür stark.
Mit der neuen Radbrücke über die Regnitz, dem Lastenradverleih, der Lastenradprämie, einem Rekord-Budget für´s Radfahren, zusätzlichen Fahrradparkplätzen und zahlreichen neuen und sanierten Radwegen sind wir in Fürth bereits auf einem guten Weg.
Wir wissen aber auch: Da geht noch mehr!

Join team

Last year’s figures

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters

Zentralrad
ADFC